Rettungsweglängen

Je nach Gebäudeart und -nutzung geben die baurechtlichen Vorschriften eine maxi-male Länge des Flucht- bzw. Rettungsweges an. Innerhalb dieser Entfernung muss von jedem Punkt im Raum ein sicherer Bereich, z.B. durch eine Notausgangstür, erreicht werden. Das Experiment zeigt, dass bereits kleine Hindernisse in der Laufstrecke (z.B. Mo-biliar und Einrichtungsgegenstände) die Flucht erschweren können.Besondere Fragen / AufgabenstellungIn dem Experiment haben Sie die Aufgabe einen 35 m langen Parcours, mit leichten Hindernissen in Laufrichtung, möglichst schnell abzulaufen. Als Kompensation für die fehlende Notsituation halten Sie hier-bei einfach die Luft an. Verspüren Sie vor Erreichen des in 35 m Luftlinie entfernten Ziels das dringende Bedürfnis nach frischer Atemluft, treten Sie an dieser Stelle aus dem seitlich offenen Parcours heraus. Wiederholen Sie dann den Versuch neben dem Parcours. Die benötigte Zeit und der zurückgelegte Weg wird gemessen. 

Rettungsweglängen